Lidstraffung - Dr. Claudia Schaar im myBody Expertengespräch zur Entfernung von Tränensäcken
5.0 von 51
(1)

Kurzprofil Dr. Claudia Schaar

Dr. Claudia Schaar ist seit vielen Jahren als Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie tätig. Von ihren Kenntnissen, Fähigkeiten und Erfahrungen auf dem Gebiet der ästhetischen Schönheitschirurgie profitieren seit Ende 2007 Interessenten der Medical One Schönheitsklinik in Wiesbaden. Spezialgebiete von Dr. Schaar sind ästhetische Behandlungen, die nicht immer einen chirurgischen Eingriff bedingen.

Tränensäcke entfernen durch Lidstraffung

Dr. Claudia Schaar über die Möglichkeiten der ästhetischen Lidkorrektur

myBody: Frau Dr. Schaar, viele Menschen fühlen sich durch ihre deutlich ausgeprägten Tränensäcke beeinträchtigt. Welche Behandlungs- möglichkeiten können Sie den Betroffenen anbieten?

Dr. Schaar: Grundsätzlich können Tränensäcke von außen, d.h. durch eine Lidstraffung am Unterlid, entfernt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit eine Lidkorrektur von innen vorzunehmen. Welche Methode im individuellen Fall die richtige ist, kann erst im Rahmen eines Beratungsgesprächs mit Voruntersuchung entschieden werden.

myBody: Für wen eignet sich die Lidstraffung von innen?

Dr. Schaar: Bei Patienten mit geringem oder gar keinen Hautüberschuss wende ich diese Methode sehr gern an. Bei der Behandlung von innen kann lediglich das Fettgewebe, welches durch Wölbungen der Haut nach außen sichtbar ist (und somit die Tränensackbildung hervorruft), aber nicht die Haut an sich entfernt werden. Ich habe dann zwei Möglichkeiten, entweder nehme ich das Fett von innen heraus oder ich verlagere es wieder zurück in die knöcherne Augenhöhle.

myBody: Können Tränensäcke in jedem Alter auftreten?

Dr. Schaar: Ja. Oft kommen jüngere Patienten zu mir, die trotz gesunder Haut, unter Tränensäcken leiden. Hier empfiehlt sich eine Korrektur durch Rückverlagerung des Fettgewebes. Dabei wird auch die Membran, deren Funktion es ist, das Fett in den Augenhöhlen zu halten, stabilisiert. Wenn die Haut von außen gut anliegt, ist es möglich, auf eine weitere Narbe am Lidrand (und eine zusätzliche Hautstraffung) zu verzichten.

myBody: Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Bildung von Tränensäcken und dem Körperfettanteil?

Dr. Schaar: Nein. Die Bildung der Tränensäcke erfolgt ganz unabhängig davon. Es ist sogar so, dass bei Schlanken Tränensäcke auffälliger sind. Das liegt daran, dass schlanke Menschen auch im Gesicht weniger Fett besitzen und somit diese Wölbungen deutlicher erkennbar sind.

myBody: Wie lange dauert eine Lidkorrektur?

Dr. Schaar: Die Behandlungsdauer wird u.a. durch die Wahl der Methode und das Ausmaß bedingt. Handelt es sich um die Entfernung reinen Fettgewebes, kann die Straffung pro Auge 20 Minuten dauern. Bei aufwendigeren OP-Techniken, wie z.B. die Stabilisierung der Membran, sind 45 Minuten Behandlung pro Auge nichts Ungewöhnliches.

myBody: Welche Form der Narkose empfiehlt sich hier?

Dr. Schaar: Für die Patienten ist es viel angenehmer, wenn sie in eine Voll- oder Teilnarkose versetzt werden.

myBody: Bei jeder Art von Operation können Komplikationen auftreten. Was kann bei einer nicht-fachgerecht durchgeführten Straffung passieren?

Dr. Schaar: Wie Sie bereits sagten, können bei Schönheitsoperationen, somit auch bei der Entfernung der Tränensäcke, Risiken nie 100% ausgeschlossen werden. Leichte Nachblutungen, Infektionen oder eine Beeinträchtigung der Wundheilung sind normal. Im Rahmen der Behandlung können in sehr seltenen Fällen Kratzer auf der Hornhaut verursacht werden, die die Sehfähigkeit schmälern. Um dieses Risiko zu vermeiden, wird die Hornhaut des Patienten vor der OP abgedeckt. Die Korrektur des Unterlids gehört zu den technisch anspruchsvolleren Schönheitsoperationen, bei nicht-fachgerechter Durchführung kann ein sog. „Triefauge“ entstehen. Das Auge schließt dann nicht mehr richtig und kann tränen. Dies geschieht, wenn der Operateur zu viel Haut entfernt hat. In diesem Fall sollte der Betroffene unbedingt einen Arzt konsultieren.

myBody: Wann kann man wieder voll am Gesellschaftsleben teilnehmen?

Dr. Schaar: Ich empfehle meinen Patienten eine zweiwöchige Pause. Die nach so einer Schönheitsoperation typischen Schwellungen verschwinden nach drei bis sieben Tagen. Die blauen Flecken rund um die Augen (ebenfalls normale Begleiterscheinungen) bilden sich nach circa zehn Tagen zurück. Die Anwendung von homöopathischen Mitteln (Salben oder Globuli) kann den Heilungsprozess unterstützen. Zwar sind nach 14 Tagen die Spuren der Lidstraffung noch leicht sichtbar, der Behandelte kann nach dieser Zeit jedoch wieder voll am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

myBody: Frau Dr. Schaar, wir danken Ihnen herzlich für das Gespräch!

Weitere Informationen

Medical One Wiesbaden – Mehr zu Dr. med. Claudia Schaar

Lidstraffung – Ausführliches zur Behandlung

Tränensäcke – und weitere Begriffe zu Schönheitschirurgie im Lexikon

Lidstraffung in Wiesbaden

Lidstraffung - Dr. Claudia Schaar im myBody Expertengespräch zur Entfernung von Tränensäcken
5.0 von 51
(1)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Lidstraffung

München

Dr. med. Falk-Ziya Dagtekin
ab 1.500 €
Details & Kontakt

Wiesbaden

Dr. med. Wolfram Kluge
ab 1.800 €
Details & Kontakt

Essen

Dr. med. Holger Marsch
ab 1.600 €
Details & Kontakt