Welche Methoden der Lidstraffung gibt es? - Schonende Techniken für einen wachen Blick in der Übersicht auf myBody.de
3.6 von 5118
(118)

Lidstraffung Methoden im Überblick

Frau mit gestrichelter Linie rund um die Augen

Methoden der Lidstraffung im Überblick

Grundsätzlich gibt es zwei Verfahren, um Alterungsprozesse zu mildern sowie altersbedingte, ästhetische Mängel am Auge, wie zum Beispiel hängende, schlaffe Augenlider oder Tränensäcke zu korrigieren: die operative Lidstraffung und die Lidstraffung mittels Laser.

Operative Lidstraffung

Oberlidstraffung

Die Oberlidstraffung kann ambulant durchgeführt werden und dauert zwischen 30 und 60 Minuten. Sie ist ideal dazu geeignet, Hänge- oder Schlupflider dauerhaft zu entfernen – diese bilden sich, wenn die Haut am oberen Augenlid erschlafft. Die Straffung erfolgt in mehreren Schritten: Zunächst wird die geplante Schnittführung am Lid des Patienten eingezeichnet. In der Regel werden die Schnitte in die natürliche Lidfalte gelegt, sodass spätere Narben kaum sichtbar sind. Anschließend werden die Lider lokal betäubt. Danach wird die Haut am Augenlid straffgezogen und der behandelnde Chirurg entfernt vorsichtig die erschlaffte Haut und gegebenenfalls auch überschüssiges Gewebe. Im Anschluss wird der Schnitt mit feinen Nähten verschlossen und das Auge postoperativ versorgt. Wichtig dabei ist, nicht zu viel Gewebe zu entfernen, um Funktionsstörungen zu vermeiden. Nach der Operation wird die Lidumschlagfalte wieder sichtbar, der Blick ist wacher und die Augen wirken größer und strahlender.

Manchmal ist aufgrund des natürlichen Alterungsprozess nicht nur das obere Lidgewebe erschlafft, sondern die Augenbrauen sind darüber hinaus leicht abgesunken. In diesem Fall kann ein Augenbrauenlifting eine sinnvolle Ergänzung zur Lidstraffung sein.

Oberlidstraffung Schnittführung und Narbenverlauf

Oberlidstraffung: Schnittführung und Narbenverlauf

Unterlidstraffung Schnittführung und Narbenverlauf

Unterlidstraffung: Schnittführung und Narbenverlauf

Unterlidstraffung

Mit einer Unterlidstraffung können unvorteilhafte Veränderungen am Unterlid beseitigt werden, wie beispielsweise eingesunkene und faltige Unterlider, Tränensäcke oder überschüssige Fettansammlungen. Wie bei der Oberlidstraffung, wird auch hier zunächst die geplante Schnittführung am Lid des Patienten eingezeichnet. Die Schnittführung erfolgt unmittelbar unter dem Wimpernkranz. Nach der lokalen Betäubung trägt der behandelnde Chirurg Haut- und Fettgewebe ab. Dabei wird die Unterlidhaut gelöst und vorsichtig nach oben gestrafft. Da die feine Naht am Wimpernrand sitzt, können auch hier meist sichtbare Narben vermieden werden. Die Unterlidstraffung dauert zwischen 60 und 90 Minuten. Bei Bedarf kann das entfernte Fett umverteilt werden, um damit andere Gesichtspartien, wie Wangen, aufzufüllen und aufzupolstern. Nach der Operation sind die Unterlider im Ruhestand wieder deutlich straffer.

Hat die zu behandelnde Frau asiatische Augenkonturen, besteht zudem die Möglichkeit, eine künstliche Augenfalte zu integrieren und den optischen Eindruck dadurch zu verändern.

Worauf ist vor der operativen Lidstraffung zu achten?

Essentiell ist ein ausführliches Beratungsgespräch mit Ihrem Plastischen Chirurgen im Vorhinein, um die Möglichkeiten, Grenzen, Risiken und Alternativen des geplanten Eingriffs zu klären. Außerdem sollte dabei der individuelle Zustand der Lider untersucht und das Ausmaß der Korrektur bestimmt werden. Wenn Sie zu blauen Flecken oder anhaltenden Blutungen nach kleinen Verletzungen neigen, sollte vor der Operation unbedingt eine Gerinnungsstörung von dem Plastischen Chirurgen ausgeschlossen werden. Grundlegend für den Behandlungserfolg ist auch, nur einen qualifizierten Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit genügend Erfahrung zu konsultieren, damit es durch die Lidstraffung nicht zu unerwünschten Folgeerscheinungen kommt.

Worauf muss ich unmittelbar vor dem Eingriff verzichten?

Um Nachblutungen zu vermeiden, sollten Sie 14 Tage vor der Operation auf Aspirin und alle weiteren Schmerzmittel, die Acetylsalicylsäure enthalten, verzichten. Vor dem Eingriff sollte außerdem der Nikotin- und Alkohol-Konsum auf ein Minimum reduziert und möglichst auf Schlafmittel verzichtet werden.

Muss ich bei der operativen Lidstraffung mit sichtbaren Narben rechnen?

Da der Chirurg in die natürliche Lidfalte schneidet und mit extrem dünnen Fäden näht, bleibt bei der operativen Lidstraffung normalerweise eine feine, unauffällige Linie als Narbe zurück, die acht Tage nach der Operation kaum mehr sichtbar ist.

Lidstraffung mittels Laser

Ist die Haut im Unterlidbereich nur leicht erschlafft und sind dort nur wenige Falten vorhanden, wird oftmals das sogenannte Skin Resurfacing angewendet. Mit Hilfe eines Lasers werden die entsprechenden Hautstellen bearbeitet und die Neubildung von Kollagen angeregt. Diese Methode ist in der Regel sehr schonend, und die Haut wirkt nach dem Skin Resurfacing um Jahre jünger.

Eine Lidstraffung mittels Laser ist eine sogenannte minimal-invasive Behandlungsform, die keine Einschnitte erfordert und folglich keine sichtbaren Narben verursacht. Außerdem ist kein Krankenhausaufenthalt nötig, da die Lidstraffung in der Regel ambulant durchgeführt wird. Nachteil dieser schonenden Methode ist, dass ausgeprägte Schlupflider und ähnliche Formen der erschlafften Augenlider nicht gemildert werden können.

Sicherheit und Verlässlichkeit bei der Arztwahl

Fachliches Know-how für optimalen Behandlungserfolg

myBody zertifizierte Ärzte bieten Patient*innen höchste Standards für ihre Behandlung. Sie sind fachlich auf aktuellem Wissensstand und setzen moderne, individuell passende Behandlungsmethoden ein.

Ärzte anzeigen

Erfolgt die Lidstraffung unter Vollnarkose?

Die operative Lidstraffung erfolgt in der Regel ambulant unter einer örtlichen Betäubung. Dabei erhalten Sie an den Lidern Einstiche mit einer winzigen Kanüle, die Sie kaum spüren werden. Bei Bedarf kann die Operation zusätzlich unter einer Beruhigungsspritze im Dämmerschlaf durchgeführt werden. Ebenfalls ist eine Lidstraffung unter Vollnarkose ist möglich, meist im Rahmen eines kurzen Krankenhaus-Aufenthaltes.

Können die Ober- und Unterlidstraffung kombiniert werden?

Ja, es können auch die beiden Methoden der operativen Lidstraffung miteinander kombiniert werden. Wenn alle vier Augenlider korrigiert werden, empfiehlt sich allerdings ein stationärer Aufenthalt, um eventuell auftretende Komplikationen sofort zu erkennen und zu behandeln.

Wann kann ich wieder arbeiten und Sport treiben?

Planen Sie sich mindestens eine arbeitsfreie Woche nach der Operation ein. Sport sollte frühestens zwei Wochen nach der Operation wieder ausgeübt werden. 

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich nach der OP rechnen?

Direkt nach der Operation wird es in den ersten zwei Tagen zu mehr oder weniger starken Schwellungen der Augen kommen. Die Schwellungen fallen nach zwei bis drei Wochen nach dem Eingriff in der Öffentlichkeit meist nicht mehr auf. Ebenfalls treten oft Blutergüsse rund um die Augen auf, die jedoch in der Regel innerhalb gut einer Woche wieder verschwinden. Manchmal lassen sich die Lider kurzfristig nicht vollständig schließen.

Kann eine Lidstraffung auch wiederholt werden?

Ja, eine weitere Operation ist möglich, wenn die Ergebnisse der Lidstraffung nach einigen Jahren nachlassen. Über Korrekturen des ersten Eingriffs sollte erst nach mindestens einem halben Jahr entschieden werden, wenn alles vollständig abgeheilt ist und das endgültige Operationsergebnis sichtbar wird.

Beeinflusst die Operation die Sehkraft?

In der Fachliteratur sind einige wenige Fälle einer bleibenden Sehstörung bekannt, deren Ursache in einer Arteriosklerose der Augengefäße vermutet wird. Daher ist im Vorfeld eine Untersuchung beim Augenarzt sinnvoll, um eine eventuelle Beeinträchtigung der Sicht oder der Tränenproduktion festzustellen und dieses Risiko zu erkennen.

Spezialisten für Lidstraffung : ändern
Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah

Kassel

ab 1.800 €
Details & Kontakt
Dr. med. Christian Fitz

Stuttgart

ab 2.380 €
Details & Kontakt
Dr. med. Holger Marsch

Essen

ab 1.600 €
Details & Kontakt

Innere Lidstraffung gegen Tränensäcke

Experten-Interview mit Dr. med. Claudia Schaar, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Medical One Wiesbaden

myBody: Frau Dr. Schaar, gibt es eine bestimmte Altersgruppe, die besonders unter ausgeprägten Tränensäcken leidet?

Dr. Schaar: Nein, das Auftreten von Tränensäcken ist nicht an ein bestimmtes Alter geknüpft. Es sind aus meiner Erfahrung heraus sogar eher jüngere Menschen, die sich an stark hervortretenden Tränensäcken stören und deswegen einen Experten aus der Schönheitschirurgie aufsuchen.

myBody: Welche Methode empfehlen Sie dieser Patientengruppe?

Dr. Schaar: Ich empfehle gerne die Lidstraffung von Innen. Bei dieser Methode wird das unschön hervorgetretene Fettgewebe in den Tränensäcken in die Augenhöhlen zurückverlagert. Mit dem positiven Nebeneffekt, dass dabei auch die Membran, deren Funktion es ist, das Fett in den Augenhöhlen zu halten, stabilisiert wird.

myBody: Gibt es eine Alternative zu der von Ihnen angesprochenen inneren Lidstraffung?

Dr. Schaar: Die Alternative ist die äußere Lidstraffung. Dabei werden die Tränensäcke komplett entfernt. Welche der beiden Methoden die geeignete ist, klärt man am besten in einem individuellen Beratungsgespräch mit einem Experten des Fachs.

Medical One Wiesbaden

Welche Methoden der Lidstraffung gibt es? - Schonende Techniken für einen wachen Blick in der Übersicht auf myBody.de
3.6 von 5118
(118)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Lidstraffung

Kassel

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah
ab 1.800 €
Details & Kontakt

Stuttgart

Dr. med. Christian Fitz
ab 2.380 €
Details & Kontakt

Essen

Dr. med. Holger Marsch
ab 1.600 €
Details & Kontakt