Methoden für ein natürliches Facelift - Entscheiden Sie sich für moderne Facelift-Konzepte
3.6 von 516
(16)

Facelift Methoden im Überblick

Methoden für ein Facelift im Überblick

Welches Behandlungsverfahren angewandt wird, differiert von Fall zu Fall. Der Arzt entscheidet individuell auf Basis der körperlichen Voraussetzungen und des Stadiums der Hautalterung, welche Facelift-Methoden in der jeweiligen Situation möglich und wirksam sind.

Operatives Facelift

In der Regel wird bei einem Facelift überschüssige Haut sowie Fett- und Muskelgewebe entfernt und die übrige Hautpartie anschließend gestrafft. Dies kann grundsätzlich sowohl im oberen Gesichtsbereich erfolgen (Wangen- und Stirnlift) als auch im unteren Bereich (Wangen-, Hals- oder auch Kinnstraffung).

Das obere Facelift beginnt normalerweise nahe dem Haaransatz im Schläfenbereich. Von hier aus arbeitet sich der behandelnde Arzt am Ohr entlang, um das Ohrläppchen herum und hinter dem Ohr zurück bis in das Haar. Neben der Stirnstraffung kann hierbei auch die Modellierung der Wangenregion erfolgen.

Beim Mini Facelift (auch Minilift), bei dem lediglich die obere Schicht der Wangen- und Kinnpartie gestrafft wird, sind die Hautschnitte entsprechend kleiner. Um den unteren Gesichtsbereich zu straffen, z.B. abgesunkene Mundwinkel, hängende Wangen oder Doppelkinn, ist beim unteren Facelift in der Regel ein gezielter Schnitt unter dem Kinn erforderlich.

Um die Narben so unauffällig wie möglich verlaufen zu lassen, erfolgt die Schnittführung in natürlichen Hautfalten und im Haaransatz. In vielen Kliniken werden außerdem selbst auflösende Fäden verwendet, welche die Narbenbildung deutlich reduzieren. Das operative Facelift kann in Vollnarkose, bei kleinen Korrekturen auch mit örtlicher Betäubung oder Dämmerschlaf erfolgen.

Minimalinvasive Verfahren

Neben den verschiedenen Arten des klassischen Facelifts gibt es mittlerweile auch einige minimalinvasive Operationsverfahren, bei denen nur winzige Einschnitte notwendig sind, um das Gesicht straffen und sanft modellieren zu können. Beim so genannten Golden Lift beispielsweise werden Fäden aus 24karätigem Gold in das Unterhautgewebe eingebracht, um die Haut zu stützen und zu straffen. Ähnliche Verfahren verwenden Kunststofffäden oder bioabsorbierbare Bänder mit oder ohne Widerhaken.

Operationsfreie Alternativen

Auch mit Verfahren, die ganz ohne Skalpell auskommen, lässt sich eine deutliche Straffung und Glättung der Haut erzielen. Dazu gehören bestimmte Laserverfahren wie Thermage , Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder muskelentspannenden Medikamente wie Botox. Ob ein Facelift aufgefrischt werden muss, hängt von den individuellen Gegebenheiten, also der Hautstruktur, der genetischen Veranlagung und der Ausprägung der sichtbaren Hautalterung ab.

In vielen Fällen reicht eine einmalige Behandlung völlig aus, während manchmal auch eine Wiederholung der Behandlung nach 7-15 Jahren durchaus sinnvoll sein kann.

Thermage statt Facelift

Dr. med. Joachim Beck, Doctor of Aesthetic Laser Medicine, Laserzentrum Heidelberg

myBody: Herr Dr. Beck, Thermage ist ein relativ neues Verfahren, dass zu einer deutlichen glatteren und strafferen Haut führt. Wo kann Thermage angewendet werden?

Dr. Beck: Seit 1999 wenden Ärzte in den USA und Asien Thermage sehr erfolgreich an. In Deutschland wird das Verfahren seit 2004 angewandt. Mit Thermage kann Kollagenerschlaffung (sacking) des Gesichtes, der Augen und anderer Körperregionen wie Oberarme therapiert werden. Ähnlich wie beim Facelift wird ein jugendlich, frischeres Aussehen angestrebt. Thermalift kann generell zur Straffung und Glättung der Haut eingesetzt werden, also auch zur Verbesserung der Hautbeschaffenheit an Bauch und Beinen.

myBody: Wie lange dauert eine Thermage-Anwendung und was ist dabei zu beachten?

Dr. Beck: Die Dauer ist abhängig von der Größe des zu behandelnden Hautbereiches und liegt zwischen 60 und 120 Minuten. Eine Narkose ist bei Thermage nicht notwendig. Während der Behandlung wird die Haut permanent vor- und nachgekühlt und dadurch geschützt. In unserer Klinik wird der Eingriff in der Regel im sog. Dämmerschlaf (Analogsedierung) durchgeführt. Nach dem Thermalift sind die Patienten für gewöhnlich sofort gesellschaftsfähig.

Laserzentrum Heidelberg

Methoden für ein natürliches Facelift - Entscheiden Sie sich für moderne Facelift-Konzepte
3.6 von 516
(16)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Facelift

Wiesbaden

Dr. med. Nuri Alamuti
ab 4.000 €
Details & Kontakt

Werl

Dr. med. Jan Dirk Wolff
ca. 6.500 €
Details & Kontakt

Bielefeld

Dr. med. Jörg Blesse
ab 5.000 €
Details & Kontakt